Ich wurde gefragt, wie ich den user und den hostname in meinen Code-Umgebungen bunt bekomme. Ich benutze für das Syntaxhighlighting das Plugin WP-Syntax. Dieses wiederrum nutzt GeSHi im Hintergrund.

Damit der Hostname bunt wird, habe ich die Syntax der bash etwas erweitert. Dazu habe ich in der Datei wp-content/plugins/wp-syntax/geshi/geshi ein paar Zeilen hinzu gefügt:

language_data = array (
    'LANG_NAME' => 'Bash',
    // Bash DOES have single line comments with # markers. But bash also has
    // the  $# variable, so comments need special handling (see sf.net
    // 1564839)
    'COMMENT_SINGLE' => array('#'),
    'COMMENT_MULTI' => array(),
    'COMMENT_REGEXP' => array(
        //Variables
        1 => "/\\$\\{[^\\n\\}]*?\\}/i",
        //BASH-style Heredoc
        2 => '/<<-?\s*?(\'?)([a-zA-Z0-9]+)\1\\n.*\\n\\2(?![a-zA-Z0-9])/siU',
        //Escaped String Starters
        3 => "/\\\\['\"]/siU",
    4 => "/(root@[a-z]+)/i",          // root hat sich angemeldet
    5 => "/([a-z]+@[a-z]+)/i"         // ein normaler User hat sich angemeldet
        ),
        ....
'STYLES' => array(
        'KEYWORDS' => array(
            1 => 'color: #000000; font-weight: bold;',
            2 => 'color: #c20cb9; font-weight: bold;',
            3 => 'color: #7a0874; font-weight: bold;'
            ),
        'COMMENTS' => array(
             => 'color: #666666; font-style: italic;',
            1 => 'color: #800000;',
            2 => 'color: #cc0000; font-style: italic;',
            3 => 'color: #000000; font-weight: bold;',
        4 => 'color: #FF0000; font-weight: bold;',     // Farbe und Font für root
        5 => 'color: #0000FF; font-weight: bold;'      // Farbe und Font für einen normalen User
            ),
           ...

Es handelt sich hierbei um einen Hack. Wenn man das Plugin updatet, muss man diese Änderung wieder vornehmen.